4. Juli 2011
19:30

Was hat es bisher in Salzburg gegeben? Wie können wir die Werkstätten verwirklichen?

Sich nach eigenen Vorstellungen einen Tisch bauen, individuelle modische Ideen umsetzen oder das Fahrrad einfach mal selbst reparieren? Eine Offene Werkstatt kann all das bieten!

Unsere Vision ist es, eine Möglichkeit zu schaffen, im öffentlichen Raum mit guten Ressourcen handwerklich tätig zu sein. Das Angebot umfasst drei Bereiche – Holz, Textiles & Fahrrad. Vom kreativen Austoben bis zur praktischen Reparatur soll darin alles möglich sein.

„Offen“ meint eine Werkstatt, die zu attraktiven Öffnungszeiten selbstständig genutzt werden kann. Individuelle fachliche Beratung wird von erfahrenen HandwerkerInnen zu definierten Zeiten angeboten. Durch deren Begleitung sind die NutzerInnen in ihrer Tätigkeit erfolgreich.

Ein Angebot für alle

Ein buntes Angebot macht aus unserer Werkstatt einen sozialen Treffpunkt für alle – abseits von gesellschaftlichem Schubladendenken. Als urbaner Lebensraum und Gelegenheitsstruktur belebt eine Offene Werkstatt den Stadtteil, vergleichbar mit dem „Dorfbrunnen“ aus vergangenen Tagen. Sie holt private Arbeit in die Öffentlichkeit und zeigt den Stadtteil als Produktionsstätte und fördert so die Wiederbelebung des öffentlichen Raums.

Eigene Ideen verwirklichen

Sich in seinem Schaffen zu erleben, handwerkliche Kompetenzen (weiter) zu entwickeln, eigene Ideen zu verwirklichen macht selbstbewusst und widerstandsfähig.

Im Gegensatz zur Hobbywerkstatt bieten unsere Werkstätten eine umfangreiche Ausstattung und Sachkompetenz. Sie ermöglichen selbstbestimmtes Arbeiten, Begegnung und Austausch.

In Offenen Werkstätten wird geteilt, was fürs Selbermachen nötig ist: Wissen und Materialien, Werkzeuge, Maschinen und Räume. Offene Werkstätten sind Orte der Möglichkeiten für Viele, nicht des Geschäfts für Wenige. Sie bieten den nötigen Platz und eine produktive Infrastruktur für Eigeninitiative, Kreativität und Ideenvielfalt.

Unser Projekt verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen. Gemeinnützigkeit und Offenheit stehen im Vordergrund.